Systemisches Marketing – Interview mit Katrin Hessler

Katrin-HesslerKatrin Hessler ist systemische Marketingberaterin und Webdesignerin. Seit zehn Jahren begleitet sie Inhaber von Unternehmen und Selbständige dabei, mit ihrem Marketing erfolgreicher zu werden.

Ebenso lang beschäftigt sie sich mit der Entwicklung ihrer eigenen Unternehmerpersönlichkeit.

Seit fünf Jahren ist sie Kooperationspartnerin von Martina Engel.

Katrin, du bist Diplom-Medienwirtin und als Webdesignerin und Marketingberaterin schon viele Jahre mit selbständigem Arbeiten vertraut. Wie hat sich dein Beruf verändert, seit du die systemische Denk- und Handlungsweise in dein tägliches Handeln integriert hast?

Verändert hat sich, dass ich nicht mehr ein bestimmtes Produkt verkaufe, wie z.B. eine Webseite oder einen Flyer. Vielmehr bin ich beratend und unterstützend tätig, um mit meinen Kunden Lösungen zu entwickeln, die sie in Bezug auf ihre Ziele weiterbringen. Die Arbeit beginnt daher mit einer genauen Auftragsklärung und geht mit einer beratenden und auch kreativen Entwicklung weiter, bis am Ende das Ergebnis in Form einer Lösung steht.

Was sind die Unterschiede zwischen deiner früheren und deiner jetzigen Herangehensweise an einen Auftrag?

Heute beziehe ich die aktuelle Situation des Kunden mit ein, z.B. welche zeitlichen und finanziellen Ressourcen kann er aufgrund seines gegebenen Rahmens einsetzen, welche Lösung passt zu seiner aktuellen Entwicklung, usw. Ich setze mich außerdem mit seinen Zielen und Wünschen auseinander, um seine Bedürfnisse nicht nur auf der Sachebene zu erfüllen. Mit ist wichtig, dass sich ein Kunde auch vom Bauch her mit dem Endergebnis wohlfühlt; z.B. dass er sich zu 100% mit seiner fertigen Webseite identifizieren kann.

Wie genau kann ich mir das vorstellen?

Mein Ansatz ist, dass ich Werbemittel gestalte, durch die sich meine Kunden nicht nur attraktiv, sondern auch glaubhaft und authentisch am Markt präsentieren können. Ich verkleide sie nicht, sondern unterstreiche die vorhanden Stärken und Kompetenzen. Das Ganze wird gewürzt mit der ganz persönlichen Note des jeweiligen Unternehmers, so dass dadurch das Angebot einzigartig und unterscheidbar wird von anderen Anbietern.
Ein zusätzlicher Nutzen ist, dass meine Kunden durch die gemeinsame Entwicklung und Konzeption ein klares Bild über sich selbst und ihr Unternehmen gewinnen. Dieses transportieren sie dann auch in ihrer täglichen Kommunikation (z.B. am Telefon oder im persönlichen Kontakt) zu ihren Kunden. Die Übereinstimmung der Botschaften in Werbemitteln und deren Anwendung im täglichen Handeln führt dann zu Glaubhaftigkeit, Professionalität und damit zum Erfolg des Unternehmens.

Wie reagieren deine Auftraggeber auf die neuen Ansätze in deiner Arbeit?

Viele meiner bestehenden Kunden kennen mich durch die langjährige Zusammenarbeit sehr gut und haben dadurch sowieso schon großes Vertrauen in meine Arbeit. Ich erhalte regelmäßig Rückmeldungen und erlebe, wie erfolgreich sie werden. Die enorme Wirkung erstaunt mich manchmal selbst.

Bei neuen Kunden ist es ein bisschen anders. Ich denke, es ist für Viele erst einmal ungewohnt, dass ich ihnen nicht direkt ein Endprodukt anbiete, sondern viele Fragen stelle und die Lösungen mit ihnen gemeinsam entwickle. Natürlich bekommt jeder am Ende  seine Webseite oder eine andere überraschend einfache Werbemaßnahme. Eben die, die zu ihm und seinen Zielen am besten passt.

Damit Interessenten mich kennenlernen können, öffne ich außerdem einmal im Monat mit dem Unternehmerabend im KONZEPTGARTEN meine Türen. Hier gebe ich viele nützliche Tipps, wie Selbständige und Unternehmer mit kleinen Maßnahmen große Wirkung erzielen können. Es gibt Impulse zu verschiedenen Fachthemen rund ums Marketing sowie Einblicke in die Form meiner Arbeit.

Du hast über ein Jahr lang die Weiterbildung „Systemische Führungskompetenz“ gemacht. Wieso hast du dich genau für diese Weiterbildung entschieden?

Ich kannte Martina Engel schon vor dem Start der Weiterbildung einige Jahre und habe sie sehr ermutigt, diese Weiterbildung anzubieten. Neben ihr habe ich auch andere Coaches, Berater und Ausbildungsleiter im systemischen Kontext kennengelernt. Einzigartig finde ich bei ihr, dass sie nicht nur an der Oberfläche kratzt, sondern bei der Lösungsfindung in die Tiefe geht, die gerade notwenig ist. Dabei wird jeder in aller Fürsorge in seiner Entwicklung begleitet – egal ob bei beruflichen oder privaten Themen. Von daher war es für mich ohne Frage, dass ich genau diese Weiterbildung besuchen würde.

Welche Mittel aus dem Werkzeugkasten „systemische Führungskompetenz“ haben dir am Meisten geholfen?

Für mich war es nicht ein einzelnes Werkzeug oder der „Dreh“ einer Schraube. Vielmehr war es die Gesamtheit aller Werkzeuge und Möglichkeiten, aus denen ich mir im Laufe der Weiterbildung meinen eigenen Werkzeugkoffer gestaltet habe.

Welche Erwartungen für deine Zukunft haben sich in Bezug auf dein Unternehmen ergeben?

Ich möchte meinen Kunden weiterhin neben der fachlichen Beratung auch auf der persönlichen Ebene begegnen und mein Netzwerk aus kompetenten Partnern weiter stärken.

Natürlich wünsche ich mir, dass sich viele Unternehmen für diese neue Form des lösungsorientierten Marketings begeistern können und den Weg zu mir in den KONZEPTGARTEN finden.

Möchtest du noch etwas ergänzen?

Ja, vielen Dank für das Interview und deine tollen Fragen!